Großes Demotreffen in Bottrop – Teil 1

Hallo ihr Lieben,

wie versprochen, bekommt ihr heute den ersten Teil des Berichts. Es sind wie gesagt so viele Bilder, dass ich es auf die nächsten 3 Tage aufteilen werde. ;-)
Heute bekommt ihr einen “Allgemeinen Bericht“, morgen werde ich euch die “Thementische” zeigen und Mittwoch gibt es dann “Unseren Thementisch” im Detail.

Am Samstag bin ich um 5.30 Uhr zu meiner Dowline und besten Freundin gefahren. Nach einem kleinen Stop bei der Bank (man weiß ja nie ;-) ) haben wir uns auf den Weg nach Bottrop gemacht. Das Auto war randvoll mit Gepäck und Bastelsachen. Halt alles was Frau so braucht, wenn sie für 2 Tage weg fährt. :-D Stau gab es keinen, so dass wir sogar ein wenig zu früh in Bottrop angekommen sind (das passiert mir sonst nie, weil ich leider ein notorischer Zuspätkommer bin *schäm*).

So konnten wir aber in aller Ruhe schon mal unseren Thementisch aufbauen und die ersten Kontakte knüpfen. Nach und nach ist der Flur auch immer voller geworden und immer mehr Frauen (und 1 Mann!) sind angekommen. Um kurz vor 11 Uhr haben sich dann die Türen zur “heiligen Halle” geöffnet (es war wirklich ein Kirchenraum ;-) ). Es war super liebevoll dekoriert und man hat sich sofort wohl gefühlt:

Die ersten 1,5 Stunden haben Jenni und Helga ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert und uns Tipps gegeben, wie wir unsere Zeit besser einplanen können, oder Workshops noch besser gestalten können. Alle Frauen haben gespannt zugehört und gelauscht.

Vor der Mittagspause haben wir dann ein von Helga vorbereitetes Projekt gebastelt. Sie hat die Anleitung total liebevoll vorbereitet:

Danach gab es ein ultra leckeres Buffet. Jeder hat eine Kleinigkeit mitgebracht. Die Auswahl war wirklich riesig. Meinen Teller zeige ich euch mal lieber nicht. ;-)

Nach der Pause hätten wir sehr gut ein rieeeeeesen Bett gebraucht, um ein kleines Nickerchen zu machen. Aber dafür war keine Zeit. Denn uns hat ein Fernsehteam besucht. Was sie genau gefilmt haben und wofür, darf ich euch leider noch nicht sagen, aber es war auf jeden Fall sehr witzig:

Während das Kamerateam bereits mit dem Aufbau begonnen hat, habe wir mit dem Projekt von Jenni angefangen. Ein kleines Mini-Büchlein. Auf ihrer Seite könnt ihr euch auch ihre dekorierte Variante anschauen. Super einfach zu basteln, aber wunderschön:

Swaps wurden diesmal keine getauscht. Dafür hat aber jeder eine Anleitung geschrieben, die dann stattdessen getauscht wurden. Eine wirklich tolle Idee. Denn so konnte man auch mal ein etwas aufwendigeres Projekt machen und brauchte es nur 90 mal zu kopieren anstatt 90 mal zu basteln. ;-) Jeder hat 1 Swap an eine große Schauwand gehängt, damit man die Projekte auch einmal fertig bewundern konnte. Ein paar Damen haben sich dennoch die Mühe gemacht und haben für alle etwas gebastelt. Danke dafür Mädels. Ihr seit klasse:

Nachdem dann der beste Thementisch prämiert wurde (morgen dazu mehr), und es auch zwei “Price Patrols” (Tombolas) gab (Jipiee, ich habe auch ein Stempelset gewonnen *freu*) hat sich der tolle Tag auch leider schon dem Ende geneigt. Wir haben wirklich nette Mädels kennen gelernt und hatten eine menge Spaß. :-D


Annika und ich haben uns dann auch vollgegessen und ein wenig erschöpft auf den Weg zu unserem Hotel gemacht. Kurz eingescheckt und dann ging es natürlich weiter. Schließlich wollten wir sagen können, wir waren schon mal in Essen. :-D Leider haben die Geschäfte schon zu gehabt, so dass wir nach einer Stunde Stadtbummel dann doch lieber aufs Zimmer gegangen sind, um uns unsere getauschten Anleitungen anzuschauen und auf den vielen neuen Blogs zu stöbern.

Nach einer kurzen Nacht (in fremden Betten schläft es sich einfach immer nicht so gut wie zu Haus ;-) ) gab es “endlich” wieder etwas zu essen und wir haben uns auf den Weg in das sonnige Norddeutschland gemacht. In Bottrop waren es nämlich nur 12°C und Regen. So etwas kennen wir bei uns ja gar nicht. *haha*

Danke Annika für das schöne Wochenende mit dir. Danke Helga und Jenni für die super tolle Organisation und die vielen tollen Tipps. Danke Esther und Julia für die netten Gespräche. Und Danke an alle Mädels für die tollen Anleitungen und Swaps. Ich hoffe, dass es noch einmal so ein Treffen geben wird. Ich bin dann auf jeden Fall wieder dabei. :-D

5 comments

  1. Paperart says:

    Hi Julia,
    vielen Dank. Der Weg hat sich wirklich sehr gelohnt. Wir kommen bestimmt noch einmal wieder. ;-) Es war ein wirklich toller Nachmittag. Und ich finde, dass das Menschenkennenlernen das schönste an Stampin Up ist. ;-)
    Bis hoffentlich spätestens im nächsten Jahr. :-D

    Liebe Grüße
    Dani

  2. Paperart says:

    Hallo Sandra,
    vielen Dank. Ich bearbeite die Fotos auch mit einer App. Am Computer wäre mir das auch zu kompliziert. ;-)
    Liebe Grüße
    Dani

  3. Julia says:

    Hallo Dani,
    das ist aber ein toller Bericht und ein sehr schöner Blog. Hier werde ich öfter vorbei schauen :-)
    Ich hoffe ihr hattet noch einen schönen Tag in Essen und eine gute Heimreise.
    Es war ein sehr schöner Tag mit euch! Hoffentlich sieht man sich mal wieder.
    Liebe Grüße
    Julia

  4. Sandra says:

    Hallo Dani,
    ein toller bericht, vorallem die Aufmachung der Fotos ist toll, ich bin leider nicht so der Held mit dem PC, bin froh, wennnich meine Post geschrieben bekomme ;)

    Lg Sandra

  5. Annika says:

    Toller Bericht Dani und das Danke kann ich nur zurück geben:-)
    War ein sehr schönes WE mit dir :-*

Ich freue mich auf deinen Kommentar :-D