Kleine Sonntags-Bastelei

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich nach einem perfekten Wochenende bei euch. Wie ein perfektes Wochenend aussieht?
Ungemütliches Wetter, ganz viel Regen, 2 ganz tolle Menschen und 36 Stunden basteln mit nur kurzer Unterbrechung zum schlafen. ;-)
Eigentlich wollten wir unser Bastelwochenende vom letzten Jahr wiederholen und an die Ostsee fahren. Nach ein wenig hin und her, haben wir uns aber dazu entschieden, das Wochenende bei mir zu verbringen. Gestern um 11 Uhr ging es dann endlich los. Es wurde viel gequatscht und gelacht, aber dabei noch mehr gestempelt, geschnippelt und geklebt. Wir sind alle sehr zufrieden und haben einiges geschafft. In der Gruppe macht basteln einfach mehr Spaß. Oder? Danke Mädels für das gelungene Wochenende und die viele Inspiration! Ihr seit der Burner!

Natürlich habe ich auch wieder eine Sonntags-Bastelei bzw eine Stempeltechnik für euch. Kennt ihr die Gummiwalze, oder auch Brayer genannt,  von Stampin’ Up!? Bisher habe ich immer gedacht: Brauch ich nicht! Man muss ja echt nicht alles haben.

Seit Mittwoch bin ich stolzer Besitzer eines Brayers und kann euch sagen: Man braucht sie doch!!!

Hier die erste Technik mit diesem dollen Teil: Die “Brayering Embossing Folder Technique” von Kerstin. Dies ist ihre Seite aus meinem Technik-Buch:
Technik1

Für diese Technik nimmst du deinen Cardstock und prägst ihn, wie gewohnt mit der Big Shot und deinem Prägefolder. (Bild 1) Danach färbst du die Gummiwalze mit einem Stempelkissen deiner Wahl ein. Dazu einfach drüber rollen.
Dann rollst du gleichmäßig mit der Walze über dein geprägtes Papier (Bild 2). Drücke dazu aber nicht zu dolle auf. Du kannst so oft über das Papier rollen bis der Untergrund die gewünschte Farbe hat. Fertig. Und nun kannst du daraus eine tolle Karte basteln. Danke für diese tolle Idee… :-D


Habt einen Start in die neue Woche!

Ich freue mich auf deinen Kommentar :-D