Kleine Sonntags-Bastelei

Hallo ihr Lieben,
heute hört ihr mal ein wenig früher von mir. :-D
Ich möchte euch heute einen Trick für die neuen Schnetterlings-Framelits zeigen.
Bisher habe ich mich noch nicht an diese Framelits rangetraut. Es gab auch schon einige nicht so schöne Kritiken. Aber als ich die ersten Karten mit der Stanze gesehen habe, war es um mich geschehen. ;-)
Gestern war ich dann bei der lieben Anja und sie hat mich auch gleich mit ein paar Tricks und dem nötigen Zubehör ausgestattet. Vielen Dank noch einmal dafür Anja. :D
Ich wollte es aber trotzdem mal ohne Trick ausprobieren
Schmetterling1
Es war recht mühsam den Schmetterling heraus zu bekommen. Leider ist er mir dabei auch kaputt gerissen und die mittleren Stanzteile sind leider auch nicht heraus gegangen. Nicht schön. :-(

Also dann doch lieber mit Trick. Dazu nehmt ihr als erstes ein Trocknertuch (diese Tücher, damit die Handtücher schön riechen und sie so schön flauschig machen), dann euren Cardstock, darauf dann ein Stück Wachspapier (entweder im Bastelladen kaufen oder eure Käsefachverkäuferin des Vertrauens einfach nach einem Stückchen fragen ;-) ) und dann die Stanze:
Trick1
Das Ganze legt ihr dann zwischen eure Acrylplatten und kurbelt es 2-3 durch die Big Shot. Wenn ihr den Schmetterling hochnehmt fällt er schon quasi von allein aus der Form und die meisten Kleinteile bleiben auf dem Trocknertuch kleben:
Trick2
Und so sieht dann euer perfekter Schmetterling aus:
Schmetterling2
Cool, oder? Und das Beste ist, dass ihr das Wachspapier einfach in der Form lassen könnt für alle weiteren Stanzvorgänge. Und das Trocknertuch könnt ihr auch mehrfach benutzen. Ich finde es vorallem cool, dass man jetzt auch immer eine Duftkarte hat. :-P So schön frühlingsfrisch. Natürlich könnt ihr den Trick auch bei den neuen Worten Thinlits anwenden. Dann funktioniert es auch besser.

Und das ist ein kleines Geburtstagskärtchen, das ich heute verschenke:
Karte
Habt noch einen schönen Sonntag und genießt die Sonne. :-D

Ich freue mich auf deinen Kommentar :-D